v.digital

Ein Vodafone-Hotel für die Berliner U-Bahn

Fit für die Zukunft: Die Berliner U-Bahn hat bald nicht nur ein schnelles Streckennetz, sondern auch ein Highspeed-Mobilfunknetz – dank eines „Hotel“-Projekts von Vodafone, Telefónica Deutschland und Deutsche Telekom.

Bisher konntest Du in der Berliner U-Bahn mit Deinem Smartphone per UMTS und als Telefónica-Kunden seit Mitte 2016  im LTE-Netz surfen. Schnell war allerdings anders. Doch damit ist jetzt Schluss! Dank eines Projekts, bei dem Vodafone, Telefónica Deutschland und Deutsche Telekom im Untergrund Berlins eng zusammenarbeiten, wirst Du künftig auch als Vodafone- oder Deutsche Telekom-Kunde in der Haupstadt-U-Bahn mit schnellen Datenverbindungen versorgt: Gemeinsam mit den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) rüsten die drei Netzbetreiber die Berliner U-Bahn auf Daten-Highspeed um – mit Hilfe von "BTS-Hotels".

682440138

So wird die Berliner U-Bahn auf Highspeed getrimmt

BTS-Hotels? Was im ersten Moment wie eine Hotel-Billigkette klingt, hat tatsächlich etwas mit dem Umbau der Berliner U-Bahn zu tun. Sie sind es nämlich, auf die die Vodafone und die anderen Mobilfunkunternehmen setzen, statt auf viele im Großraum Berlin verteilte einzelne Mobilfunkanlagen. Bei den BTS-Hotels handelt es sich um wenige, deutlich zentraler gelegene Betriebsräume, in welchen die Mobilfunktechnik aller drei Netzbetreiber untergebracht sind – also tatsächlich Herbergen, nur eben für Technik. Von den BTS-Hotels aus führen etliche Glasfaserverbindungen zu einer Vielzahl von abgesetzten technischen Einheiten in den U-Bahn-Tunneln, die wiederum die Versorgung im Untergrund sicherstellen.

Lernfähige Mobilfunktechnik

Das Besondere an der neuen Mobilfunktechnik:  Sie ist lernfähig und optimiert sich selbst. Sie erkennt eigenständig, in welchen Tunnelbereichen spontan höhere Kapazitätsanforderungen entstehen und reagiert darauf. So bringt die sie die erforderlichen Kapazitäten automatisch innerhalb kürzester Zeit dorthin, wo sie benötigt werden. Das gelingt auch besonders gut, da die BTS-Hotels eine flexible Bündelung aller Netzstärken von Vodafone, Telefónica Deutschland und Deutsche Telekom ermöglicht. Dadurch hast Du auch auf einem plötzlich stark ausgelasteten U-Bahn-Streckenabschnitt, wie beispielsweise vor und nach größeren Veranstaltungen, immer ein sicheres und schnelles Netz.

Bis Ende 2018 sollen die Bauarbeiten im Untergrund der Hauptstadt dauern. Aber keine Sorge, Berliner: Die dafür notwendigen Arbeiten finden ausschließlich in den nächtlichen Betriebspausen statt, sodass die tägliche U-Bahn-Nutzung nicht betroffen ist.

Bilder: iStock/PhotographerCW, iStock/hanohiki, iStock/alvarez