v.digital

Gaming für den guten Zweck

Gamer und gesellschaftliches Engagement? Ja, das geht: Den besten Beweis liefert der Spendenaufruf von „Die Spendendose“ für Off Road Kids. Zusammen mit Vodafone wurde für die Straßenkinder in Deutschland eine Summe erzielt, die sich sehen lassen kann. Auf der Gamescom in Köln war nun Zeit für ein offizielles Dankeschön.

Hinter den Spendendosen-Organisatoren verbergen sich vier junge Gamer von Twitch.tv – Maximilian Hartman, Tobias Schnabel, Tom Grünberger und Merlin Westphal. Über das Live-Streaming-Videoportal werden normalerweise Videospiele übertragen. Die Jungs nutzen den Kanal jedoch auch für etwas anderes: Mit den Einnahmen ihrer Streams unterstützen sie Organisationen, wie die Deutsche Krebshilfe, die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN und die Off Road Kids. Seit der Gründung von „Die Spendendose“ wurden somit rund 40.000 Euro für krebskranke Kinder, den Tierschutz und Straßenkinder sowie junge Obdachlose gesammelt.

Erfolg verdoppelt

14.000 Euro: Das ist die Summe, die die Community der Spendendosen-Jungs durch deren Spendenaufruf im Dezember 2016 für Off Road Kids erzielte – eine bundesweite Hilfsorganisation mit eigener Streetwork-Station, Online-Beratung, einem eigenen Kinderheim und einer Beratungs-Hotline für Eltern. Die Vodafone Stiftung unterstützt Off Road Kids ebenfalls bereits seit über 20 Jahren aktiv und beteiligte sich somit auch an der Aktion von „Die Spendendose“, indem sie die Summe der Streamer auf 28.000 Euro verdoppelte.

Engagement verbindet

Auf der Gamescom war nun Zeit für ein offizielles Dankeschön: Thomas Holtmanns, Geschäftsführer der Vodafone Stiftung, bedankte sich persönlich bei den jungen Gamern und Streamern. Holtmanns betonte, dass die Streamer und Unterstützer der Aktion durch ihr gesellschaftliches Engagement eine Brücke von der digitalen in die reale Welt schlagen. Also: Weg mit den Klischees über Gamer, Zocker oder wie wir sie auch immer nennen mögen. Solch ein Engagement muss gewürdigt werden – das sah auch die Vodafone Stiftung so und überreichte den jungen Helden auf der Veranstaltung Einkaufsgutscheine über jeweils 250 Euro.