v.digital

Das sind die zehn schnellsten Städte Deutschlands

Noch in diesem Jahr bringt Vodafone 500 Mbit-Geschwindigkeiten in 30 deutsche Städte. Die ersten zehn surfen schon mit dem halben Gigabit – hier liest Du, welche Städte das sind.

Im Sommer wird das halbe Gigabit in 15, bis zum Ende des Jahres in 30 Städten verfügbar sein – und zwar nicht nur in Großstädten: Von den neuen Spitzengeschwindigkeiten werden sowohl Metropolen wie Berlin und München ebenso wie kleinere Städte profitieren. Dabei ist das halbe Gigabit Bestandteil aller LTE-Tarife und macht auch das Prepaid-Angebot CallYa zum schnellsten im Markt – sowohl für Neu- als auch Bestandskunden. „Wir sind der Motor der Gigabit-Gesellschaft. Wir bringen das halbe Gigabit nach Deutschland. Unsere Kunden setzen auf der Datenautobahn zum Überholvorgang an.“ , sagt Vodafone Deutschland CEO Hannes Ametsreiter.

Die zehn schnellsten

Stuttgart, Düsseldorf, Dresden, Dortmund, Mannheim, Erfurt, Coswig, Cottbus, Moers und Remscheid – das sind die schnellsten Städte im Netz. Hier surfen jetzt noch mehr Menschen gleichzeitig mit noch mehr Endgeräten noch schneller – zum Beispiel in den vollbelebten Fußgängerzonen in der Innenstadt – dank Vodafone. Möglich machen das immer mehr Top-Smartphones die neuen Spitzengeschwindigkeiten unterstützen. Schon heute sind das Sony Xperia XZ, das Sony Xperia XZ Premium, das Samsung Galaxy S8 und das Samsung Galaxy S8 Plus bereit für die Höchstgeschwindigkeiten. Weitere 500 Mbit fähige Smartphones folgen schon bald.

Wie kommt das halbe Gigabit in die Städte?

Um die neuen Spitzengeschwindigkeiten in die Städte zu bringen, nutzt Vodafone eine neue 4,5G-Technologie, bei der die Frequenzbänder aus den 800er, 1800er und 2600er Megahertz-Bereichen gebündelt werden. Mit spezieller Ausrichtung der Antennen in Smartphones und an den Basisstationen können diese Frequenzbänder jeweils doppelt für die Datenübertragung genutzt werden. Die so genannte 256 QAM Signalübertragung erhöht die Leistung zusätzlich.

Bild: iStock/hxdyl