-die MitarbeiterAPP

Anmelden
Fit für die Bundesliga: Die vernetzte Opel Arena
Pünktlich zum Start der neuen Bundesligasaison funkt es in der OPEL ARENA: In einem Gemeinschaftsprojekt haben die Netzbetreiber Vodafone, Deutsche Telekom und Telefónica Deutschland das Heimatstadion des 1. FSV Mainz 05 mit neuester, breitbandiger Mobilfunktechnik aufgerüstet.

Rund 34.000 Zuschauer fasst die Opel-Arena in Mainz. Unter Projektleitung von Vodafone wurden 21 Antennensysteme unter dem Stadiondach verbaut, welche von den  Anbietern gemeinsam genutzt werden. Die außergewöhnliche Antennendichte ist nötig, damit möglichst viele der 34.000 Fans zeitgleich Ereignisse auf dem grünen Rasen direkt in die sozialen Medien spiegeln können. Fairplay der Anbieter Das Projekt ist Fairplay der Anbieter: Die Antennen nutzen die drei Netzprovider gemeinsam, die Signale werden anschließend in die jeweils eigene Netz-Technik geführt. Vodafone und die Deutsche Telekom haben ihre Anlagen bereits zum Bundesligastart am Samstag auf Empfang geschaltet. Alle Betreiber nutzen neueste Technik: Vodafone „funkt“ etwa im LTE-Bereich auf der 1800er Frequenz. Die Telekom hat die gesamte Technik erneuert und mit der neuesten SRAN Technik versehen. So wurden unter anderem 42 LTE-Funkzellen im Frequenzband 1800 und 2600 und 24 UMTS-Funkzellen im Stadion installiert. Damit es auch vor und um das Stadion mit der Verbindung klappt wurden außerdem seitens der Telekom drei zusätzliche Standorte mit 9 Zellen realisiert. 254 Kilometer Glasfaser Die neue Mobilfunk Infrastruktur der Anbieter versorgt die 34.000 Fans und den „inneren Stadionbereich“ der Arena mit Presse-Center, ViP-Segment und Umkleidebereich. Den Aufwand verdeutlichen Zahlen: Um die jeweiligen Basisstationen im zentralen Betriebsraum und den Antennen zu vernetzen, mussten 254 Kilometer Glasfaser verlegt werden. 20 Tonnen Stahl waren nötig, um die neuen mobilen Einheiten sicher zu verbauen. Die Systemtechnik benötigt einen rund 130 Quadratmeter großen Raum im Stadioninneren und weitere Technikräume mit rund 50 Quadratmetern, verteilt auf der Dachfläche der Tribüne. Bilder: dpa/picture alliance, Vodafone
Dein Wunschkonzert mit CallYa
Ab sofort bist Du der Dirigent Deines Mobilfunktarifs. Denn mit CallYa Flex hast Du nicht nur jederzeit Deine Kosten im Blick, sondern bestimmst jeden Monat neu, was Du wirklich brauchst. Mehr zum digitalen Prepaid-Wunschkonzert, erfährst Du hier.

Keine Laufzeitverpflichtung, flexibel anpassbare Inklusivleistungen und stets gut informiert über Kosten und Nutzung – wer sich seinen idealen Mobilfunktarif genau so erträumt hat, kann jetzt aufhören zu suchen. Und zwar dank Vodafone CallYa Flex. Jeden Monat neu gemischt Zentrales Element des neuen Prepaid-Tarifs ist die gleichnamige Smartphone-App, über die Du Deine Tarifleistungen jeden Monat neu anpassen kannst. Ob 400, 750 oder 1.500 Megabyte: Per Schieberegler wählst Du zwischen den verschiedenen Datenpaketen. Auch die SMS- und Minuteneinheiten kannst Du ganz nach Deinem individuellen Bedarf anpassen. Hier hast Du die Wahl zwischen Paketen mit 50, 150 oder 400 Einheiten. Vieltextende Gelegenheitstelefonierer zahlen beispielsweise für einen Mix aus 1.500 Megabyte und 50 Einheiten 9,99 Euro für vier Wochen. WhatsApp-Suchti oder Quasselstrippe? Die App hat aber noch mehr drauf: Informationen zu Deinem Nutzungsverhalten helfen Dir Deinen perfekten Mix für den nächsten Monat zu planen. Solltest Du Dich doch mal verkalkuliert und Deine Pakete bereits vor Ablauf der vier Wochen verbraucht haben – auch kein Problem: Mit der Nachfüll-Option kannst Du Dein ursprünglich gebuchtes Paket für die restliche Zeitwieder auffüllen lassen. Volle Kontrolle bei maximaler Bequemlichkeit Mit der CallYa Flex App hast Du volle Transparenz über Deine Ausgaben. Die Bezahlübersicht zeigt Dir, wann Du wie viel Guthaben aufgeladen und welche Leistung in welcher Höhe bezahlt hast. Egal ob PayPal, Kreditkarte, Sofortüberweisung – die Aufladung Deines Guthabens ist natürlich auch ganz einfach und digital über die App oder  per automatischen Bankeinzug möglich. Bilder: Vodafone
Zehn Punkte für bessere Bildungschancen
"Bildung, Bildung, Bildung!" – Über kaum ein anderes Thema wird häufiger und härter gestritten. Kurz vor der anstehenden Bundestagswahl ist Bildung in den Parteien wieder ein großes Thema, wenn es um die Verbesserung dieser in Deutschland geht. Mögliche Lösungspunkte liefert nun die Vodafone Stiftung Deutschland. Welche das sind, liest Du hier.

Der Rückblick auf die Schulzeit mag bei dem einen oder anderen einen faden Beigeschmack auslösen – dennoch ist es wichtig, dass alle Kinder und Jugendliche denselben Zugang zu Bildung erhalten, damit sie für ihr späteres Leben alle Chancen haben. Obwohl die Erkenntnis über das „wie“ umfassend ist, herrscht in der Politik Unklarheit darüber, wie Bildung in Deutschland verbessert werden kann. Ein neuer Bericht der Vodafone Stiftung bietet nun Hilfestellung – er vereint Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis und hält in zehn Punkten Lösungen bereit, die zur Förderung von Bildungschancen und sozialen Aufstieg beitragen sollen. Das sagt Stiftungs-Geschäftsführer Sebastian Gallander dazu: Wo kann angesetzt werden? Fest steht: Bisher haben sich die politischen Debatten nur um Bildungschancen in Bezug auf das Bildungssystem konzentriert. Dabei ist das soziale Umfeld – und somit vor allem die Eltern – mindestens ein genauso wichtiger Einfluss. Insbesondere Eltern aus benachteiligten Verhältnissen oder mit Migrationshintergrund, wünschen sich mehr Informations- und Beratungsangebote. Hier braucht es eine engere Koordination von familien- und bildungspolitischen Initiativen. Auch jetzt in den Sommerferien kann etwas für die Chance auf bessere Bildung getan werden: Viele Kinder und Jugendliche aus benachteiligten Verhältnissen erhalten in dieser Zeit kaum geistige und soziale Anregungen. Während der Ferienzeit sollte es für sie mehr kostengünstige Angebote geben, in denen sie sich erholen können und zugleich – sinnvoll mit der Schule verknüpft – gefördert werden. Selbst aktiv mithelfen Wie auch Du Unterstützung leisten kannst? Das Bildungssystem steht immer mehr vor neuen und komplexen Herausforderungen. Umso wichtiger sind ehrenamtliche Helfer, die zum Beispiel als Mentor oder Lesepate ein Stück zur besseren Bildungschance beitragen können. Passende Anlaufstellen und Einrichtungen finden sich hierzu im WWW – ganz sicher auch in Deiner Umgebung. Eine ausführliche Darstellung der zehn Punkte steht für Dich hier zum kostenlosen Download bereit. Titelbild: iStock/gpointstudio Bilder: iStock/ selimaksan; iStock/IPGGutenbergUKLtd
Fünf Fragen für Deinen Deal
Du willst ein Angebot, das genau auf Dich zugeschnitten ist und alles abdeckt, was Du brauchst? Das bekommst Du jetzt im Vodafone Online-Shop. Alles was Du dafür tun musst: Beantworte fünf Fragen, ruf kostenlos an und schnapp Dir Deinen Deal.

Ob ein hohes Datenvolumen in Mobilfunkverträgen, möglichst niedrige Kosten für den Festnetzanschluss oder die Versorgung einer fünfköpfigen Familie mit WLAN – jeder Besucher des Vodafone-Online-Shops hat ganz eigene Ansprüche, die er mit einem Vertrag bei Vodafone erfüllen möchte. Damit Du als Online-Kunde immer in kürzester Zeit das am besten auf Dich zugeschnittene Angebot bekommst, gibt es jetzt die Vodafone Hotline-Deals. Nachgefragt „Wie viel Datenvolumen brauchst Du im Monat?“,  „Wie alt bist Du?“ oder „Bist Du schon Vodafone-Kunde?“ sind einige der Fragen, die Dir auf einer der Vodafone Hotline Deals Seiten zu Deinem individuellen Vodafone Deal verhelfen. Dieser kommt in Form eines Codes daher, den du über eine kostenfreie Hotline-Nummer Deinem persönlichen Berater mitteilst. All die Informationen, die Du uns bereits im Onlineshop gegeben hast, kennt er und wird dir auf ihrer Basis den passendsten und bestmöglichen Deal anbieten. Das spart nicht nur Zeit, sondern lohnt sich auch. Viele Wege führen zum Ziel Mobilfunk, Festnetz oder Giga Kombi: Die Dir gestellten Fragen unterscheiden sich natürlich je nach dem Produkt, für das Du Dich interessierst und je nach Seite, auf der Du Dich auf der Vodafone Homepage gerade bewegst. Auch in der MeinVodafone-App ist der Frage-Flow für einige Kunden unter dem Menüpunkt Angebote und auf der Startseite verfügbar. Und bis jetzt sind die Hotline-Deals ein voller Erfolg: Bereits 10.000 Anrufe gehen monatlich bei den Experten in den Callcentern ein, die für die Deals zuständig sind. Übrigens… Ab jetzt dürfen sich außerdem Besucher der www.otelo.de über das Angebot eines eigenen Frage-Flows freuen. Für Vertragsverlängerer dauert es etwas länger, doch auch für sie sind voraussichtlich Mitte des Monats passende Fragen und individuelle Deals verfügbar. Bild: iStock/turk_stock_photographer
Sommerzeit ist Surfzeit
… und zwar nicht nur auf den Meereswellen. Über dauerhaft längeres Surfvergnügen in Vodafones Highspeed-Netz, freuen sich alle Neu- und Bestandskunden der CallYa Smartphone Tarife – und das sogar kostenlos.

Egal ob CallYa Smartphone Special, International oder Allnet-Flat: ab dem 8. August profitieren alle Neu- und Bestandskunden dieser Tarife von 25 Prozent mehr Datenvolumen – dauerhaft, automatisch und kostenlos. Volume up mit Vodafone Prepaid Streame 83 Mal Deinen Lieblingssong in Dauerschleife oder facetime eine Stunde lang mit Deiner Katze – ganz einfach von unterwegs mit LTE-Speed. Möglich ist das jetzt mit dem Daten-Upgrade im CallYa Smartphone Special und CallYa Smartphone International von 1 auf 1,25 Gigabyte. Und das zu einem unveränderten Preis von jeweils 9,99 und 14,99 Euro für vier Wochen. Ein Upgrade über ganze 500MB erhält die CallYa Smartphone Allnet Flat. Für weiterhin 22,50 Euro stehen Dir vier Wochen lang 2,5 anstatt 2 Gigabyte zur Verfügung. Auch bei den CallYa Internet-Optionen heißt es ab dem 8. August: länger surfen zum gleichen Preis. Hier erhöht Vodafone das Datenvolumen auf 200 MB (2,99 Euro), 1,25 GB (9,99 Euro) und 2,5 GB (19,99 Euro) für jeweils 4 Wochen. Und das sagt  Marketing Manager Aba Koikkara zum neuen CallYa-Upgrade:  Double Data Du bist noch kein CallYa-Kunde, willst es aber werden? Dann ab auf die Vodafone-Homepage! Denn wer bis zum 7. November den CallYa Smartphone Special online kauft, erhält nach der Aufladung von mindestens 15 Euro vier Wochen lang doppeltes Datenvolumen in Höhe von insgesamt 2,5 Gigabyte. Dieses Angebot gilt einmalig für Neukunden. Titelbild: iStock.com/ Aljndr